VSCI Bildung Background
Logo VSCI Bildung
Ins Klassenzimmer
Auszeichnungen

Fahrzeugschlosser/in EFZ

Fahrzeugschlosser/in EFZ, {gv_alt_}

Fahrzeugschlosser/in EFZ (Grundbildung/Grundberuf)

Fahrzeugschlosser/innen fertigen besondere Aufbauten und Anhänger für Personen-, Nutz- und Spezialfahrzeuge an. Sie bauen sie je nach Verwendungszweck um, montieren Zubehörteile und übernehmen Reparatur- und Wartungsarbeiten. Fahrzeugschlosser/innen bauen, montieren und reparieren Fahrgestelle und Aufbauten für Anhänger, Personen-, Nutz- und Spezialfahrzeuge wie Reisebusse, Feuerwehrautos oder Tiefkühlfahrzeuge. Die Fahrzeuge bauen sie je nach Verwendungszweck um und rüsten sie aus mit Kran- und Kippanlagen, Hebevorrichtungen, Gepäckträgern usw. Sie berücksichtigen technische Vorschriften und individuelle Wünsche und Bedürfnisse der Kundschaft.

Wichtigstes Arbeitsmaterial der Fahrzeugschlosser/innen ist Metall. Mit verschiedenen Bearbeitungsverfahren bringen sie Bleche, Rohre und Profile in die gewünschte Form: Sie verformen diese durch Biegen, Strecken und Stauchen. Sie schneiden, sägen und bohren Werkstücke und schweissen, löten oder nieten sie zusammen. Dafür stehen ihnen Handwerkzeuge, aber auch moderne Maschinen zur Verfügung. Vermehrt werden im Nutzfahrzeugbau auch Kunststoffe eingesetzt. Die Berufsleute kennen die speziellen Eigenschaften der angewandten Materialien.

Fahrzeugschlosser/innen lesen Schaltpläne und technische Zeichnungen. Für die Anfertigung von Aufbauten ziehen sie die Pläne als Arbeitsvorlagen heran. Dabei beginnen sie mit dem Gerippe, das dem Fahrzeug Form und Stabilität gibt. An dieses montieren sie die vorbereiteten Teile. Sie versehen Aufbauten oder Ladeflächen mit Holz- oder Metallbeplankungen, nehmen Anpassungen am Fahrgestell und an den Kotflügeln vor und statten das Fahrzeug mit Zubehör wie Werkzeugkisten, Halterungen oder Lampen aus. Manchmal setzen sie auch ganze hydraulische Anlagen zusammen oder bauen Klimaanlagen und Spezialausstattungen ein.

Zu den weitere Aufgaben dieser Berufsleute gehören auch Wartungs- und Reparaturarbeiten. Sie sorgen z.B. für einen wirksamen Korrosionsschutz, führen Funktionstests durch, prüfen die Hydraulik von Kränen oder die Lenk- und Bremssysteme von Anhängern. Beschädigte oder abgenützte Teile ersetzen sie durch neue.

Fahrzeugschlosser/innen arbeiten alleine oder im Team. Die Arbeit mit Maschinen, Ausrüstungen und Werkzeugen ist mit Unfallgefahren verbunden, weshalb sie sich pflichtbewusst an die Vorgaben zur Sicherheit, zur Gesundheit und zum Umweltschutz halten.

nächste Anlässe

Auszeichnungen